Unsere Praxis in der Bahnhofstr. 5

Gemeinschaftspraxis Glücksburg
Dr. med. Rolf Schmidt, Dr. med. Uwe Painer,
Thilo Jepsen, Dr. med. Joachim Meincke 
Bahnhofstr. 5
24960 Glücksburg/Ostsee
Telefon: 04631 – 545
Telefax: 04631 – 3774
e-mail: gmp-gluecksburg@gmx.de


Aktuelles und Wissenswertes 

Das Aktuellste zuerst:
Wir begrüßen herzlich:

Unsere neue Weiterbildungsassistentin Frau Dr. med. Caroline Schlegel-Buck, die seit dem 1. September 2020 unser Ärzte-Team ergänzt und -wie wir finden- schon gut im Team und bei unseren Patienten angekommen ist.

Und unsere neuen Medizinischen Fachangestellten Frau Christel Aldag und Frau Jennifer Link, die unser Team seit dem 1.10. bzw. dem 15.10.2020 bereichern und die Sie sowohl am Empfangstresen aufnehmen wie Ihnen im Labor Blut abnehmen wie auch in weiteren Funktionsbereichen unserer Praxis tätig sein werden!

Notfälle: Behandeln wir natürlich! Außerhalb der Praxisöffnungszeiten, also nach 18 Uhr und vor 7:30 Uhr rufen Sie die 116 117 an!
In akuten lebensbedrohlichen Situationen verschwenden Sie keine wertvolle Zeit, sondern wählen Sie die 112!

Corona, Covid-19 oder, ganz korrekt, das Virus Sars-Cov-2 bleibt das alles beherrschende, unser gewohntes Leben und unsere Gesellschaft verändernde Thema der Gegenwart!
Bleiben Sie besonnen, unaufgeregt und v.a. gut informiert!  
Hierzu haben wir die Links zum Robert-Koch-Institut und zur Covid-19-Infoseite der Kassenärztlichen Vereinigung (116117) in die Fußzeile unserer Homepage gestellt.
Auch wir bekommen täglich sich ändernde Empfehlungen seitens der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) z. B. was Indikation und Durchführung der Testungen auf Covid-19 mittels Rachen-Nase-Abstrich betrifft. 

Seit Anfang Mai 2020 bieten wir eine Infektionssprechstunde täglich von 12-13 Uhr -nur nach telefonischer Voranmeldung- an, in die wir unklar fiebernde u./o. grippale Patienten einzeln einbestellen, um potentielle Infektionsketten gar nicht erst entstehen zu lassen.
Der Bluttest auf Antikörper gegen Covid-19 könnte interessant sein, ist aber selten nötig und wird derzeit außerhalb der Klinik nahezu nie von den Krankenkassen bezahlt.
Nach Auskunft unseres Labors besagt ein postiver Bluttest mit 97%iger Trefferquote, dass die Erkrankung durchgemacht wurde. 3% der positiven Tests seien aber "falsch-positiv", d.h. die Erkrankung wurde trotz positiven Tests eben nicht durchgemacht.
Daß (und v.a. warum) ein nicht unbeträchtlicher Anteil dieser Tests "falsch-negativ" sind, d.h. trotz durchgemachter Erkrankung ein negatives Ergebnis zeigen, ist aktuell Gegenstand inteniver Forschung.
Leider haben auch die sog. "Corona-Schnelltests" derzeit noch nicht eine so hohe Treffsicherheit, als daß sie für den breiten Einsatz empfohlen werden könnten.  Wie sehr wir uns auch alle diese Option herbeisehnen, sie bleibt doch derzeit noch Zukunftsmusik und es wird die Problematik der Kostenfrage bzw. Kostenübernahme hier noch zu entscheiden sein.

Wie bei vielen anderen Infektionskrankheiten auch versuchen wir als Hausärzte bei Coronaverdacht, -kontakt oder -besorgnis stets, der individuellen Konstellation des Einzelfalls gerecht zu werden!

Die Erlaubnis, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen nach nur telefonischem Arzt-Kontakt auszustellen, wurde von der KVSH ab dem 1. Juni 2020 ja zunächst wieder zurückgenommen, jetzt aber ab dem 19. Oktober 2020 wieder eigeräumt!

Neu in unserem Leistungsspektrum: Seit Mai 2020 bieten wir die Gesichtsfeldmessung (Perimetrie) für die Führerscheinuntersuchung für Taxi- u. Busfahrer (Kl. D, DE) und für LKW-Fahrer (Kl. C, CE) sowie im Rahmen der G41-Untersuchung (Arbeiten unter Absturzgefahr) in unserer Praxis an! Wir müssen hierzu nicht mehr an den AMD oder Augenärzte weiterverweisen, sondern können jetzt die komplette Führerschein-Untersuchung in unserer Praxis durchführen.

Den standardisierten und zugelassenen Konzentrations- und Reaktionstest "Wiener Test bzw. Schuhfried-Test" (in der Fahrerlaubnisverordnung (FEV) verpflichtend für Taxifahrer ab dem 60. Lj., für Busfahrer ab dem 50. Lj. gefordert) bieten wir bereits seit 2008 an.

Immer wieder Anlaß für Nachfragen: Eingehende e-mails rufen wir nur sporadisch ab. Eine tagesaktuelle Bearbeitung ist nicht sichergestellt! Medizinische Fragen können wir nicht per e-mail beantworten!

In dringenden Fällen und überhaupt:
Kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder persönlich!

Wartezeiten
versuchen wir kurz zu halten. Da wir als Hausärzte aber die traditionell offene Sprechstunde pflegen und uns auch Unerwartetem und Anrufen z.B. aus den Pflegeheimen der Umgebung während der Sprechstunden nicht verwehren, lassen sich diese nicht immer vermeiden. Natürlich vergeben auch wir Termine, dies  z.B. für definierte Vorsorge-, Ultraschall-, Belastungs-EKG oder auch arbeits- und verkehrsmedizinische Untersuchungen. Aber die Sprechstunden bleiben eben "offen".  
Was ein Wechsel in eine reine Terminsprechstunde bedeuten würde, hören wir täglich von Ihnen, unseren Patienten, die versuchen, einen zeitnahen fachärztlichen Termin zu bekommen...

IGEL-Leistungen
(Individuelle Gesundheitsleistungen) sind durchaus nicht unumstritten.  Wir wissen das. Sie wissen das. 
Zu einer dieser sog. IGEL-Leistungen, nämlich der Erweiterung der zu bestimmenden Laborwerte bei der Vorsorgeuntersuchung GU35 stehen wir aber in ganz besonderem Maße!

Die GU 35, die "Gesundheitsuntersuchung ab dem 35. Lj." wird alle 3 Jahre (früher alle 2 Jahre) von den Krankenkassen empfohlen und bezahlt, umfaßt aber nur die Laborwerte Gesamt-Cholesterin (ohne Bestimmung des "guten" HDL und des "bösen" LDL), den Nüchtern-Blutzucker und einen Urinstreifentest.
Ihnen als Ärzte nach Abschluß dieser Untersuchung in die Augen zu sehen und zu sagen: "Sie sind gesund!" ist selbst mit unseren zusätzlichen Laborwerten (Blutsenkung, großes Blutbild, Nierenwert, Harnsäure, Leberwert, Kosten ca. 25 €) nicht immer ganz einfach. Ohne diese aber schlicht "heikel"!

An dieser Stelle, nicht nur für Neu-Patienten: Diagnosen werden zu einem großen Anteil durch die ärztliche Anamnese gestellt! 
Hierzu gehört auch die Berücksichtigung von Vorbefunden, ggf. auch solchen, an die Sie sich selbst vielleicht kaum mehr erinnern. Ob Laborausdruck vom letzten Blutspenden, Ihr Impfpass, der Befund der Darmspiegelung vor 8 Jahren, selbst die Dokumentation einer früheren gescheiterten oder Nebenwirkungs-belasteten Therapie: Alles kann nützlich sein! 
Also: Bringen Sie Vorbefunde -so vorhanden und verfügbar- gerne mit! 

Danke, daß Sie unser Homepage besuchen, bleiben Sie gesund und wenn's da 'mal hapert, dann sind wir gern für Sie da!

Glücksburg, 16. Oktober 2020

Ihr Team der Gemeinschaftspraxis






Anschrift

Bahnhofstr. 5,
24960 Glücksburg/Ostsee
Tel.: 04631 - 545
Fax: 04631 - 3774
e-mail:
gmp-gluecksburg@gmx.de








Sprechstunden

Mo - Do

07:30 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Fr

07:30 – 12:00 Uhr 
13:00 -15:00 Uhr